Literatur

mitmichael_31

Euphorie vs. Gründlichkeit


Michael Felten: Die Inklusionsfalle.

Wie eine gut gemeinte Idee unser Bildungssystem ruiniert (2017)

Das Buch gibt einen Überblick über bislang vernachlässigte kritische Perspektiven auf die zentrale bildungspolitische wie schulpraktische Thematik. Mit dem Ansatz „dual-inklusives Schulsystem“ wird zugleich ein pragmatischer Ausweg aus der zunehmenden Diskrepanz zwischen paradiesischer Idealisierung und lokaler Überlastung skizziert. Nicht „Eine Schule für alle“, sondern „Für jedes Kind die beste Schule“ – diese Maxime bündelt die Stärken des bestehenden Regel- und Förderschulsystems und optimiert sie im Sinne der UN-BRK.

Hermann Giesecke: Warum ich gegen inklusive Schulen bin

Die zerstörerische Naivität ideologisch motivierter Schulreformen (2016/17)

I. Inklusion als politische Weltanschauung
II. Die pädagogische Rechtfertigung
III. Fazit: Inklusion als Höhepunkt reformpädagogischer Illusionen

Einleitung     als Taschenbuch     als ebook


Hansgünter Lang: Das Bildungsangebot für Behinderte

Verfassungsrechtliche Anforderungen an das System der sonderpädagogischen Förderung: eine Untersuchung auf der Grundlage der rechtlichen Regelungen und der schulischen Praxis im Saarland. (2017)     Rezension     Besprechung Tagespresse     Vorstellung Lehrerverband


Jahrbuch für Pädagogik 2015: Inklusion als Ideologie

Ambivalenz, Skepsis, Sorge …
z.B.: Karl-Heinz Dammer: Gegensätze ziehen sich an. Gemeinsamkeiten und Synergieeffekte zwischen Inklusion und Neoliberalismus
oder: Birgit Herz: Inklusionssemantik und Risikoverschärfung
oder auch: Sabine Schäper: Vom Verschwinden der Inklusionsverlierer          Inhalt & Leseprobe


Suitbert Cechura: Inklusion: Die Gleichbehandlung Ungleicher (2015)

Aus kapitalismuskritischer Perspektive bedeute die Umsetzung der UN-BRK für Menschen mit Behinderung einen fragwürdigen Segen. Statt der angeblich benachteiligenden Schonräume winke ihnen nämlich lediglich eine stärkere Exposition unter die allgemeine gesellschaftliche Konkurrenz.     Rezension socialnet


Marion Felder, Katrin Schneiders: Inklusion kontrovers. Herausforderungen für die Soziale Arbeit (2016) Rezension

Uwe Becker: Die Inklusionslüge (2015) Besprechung

Bernd Ahrbeck: Inklusion. Eine Kritik (2014) Besprechung     Rezension

Bernd Ahrbeck: Der Umgang mit Behinderung (2012)  Leserecho     Rezension

Bernd Ahrbeck: Pädagogik bei Verhaltensstörungen. Ein Handbuch (2009) Leserecho

außerdem

Christoph Türcke: Lehrerdämmerung. Was die neue Lernkultur in den Schulen anrichtet (2016)
[darin explizites Kapitel „Inklusionswahn“ S. 55-86]   Inhalt   Besprechung