Eröffnungsbeiträge

mitmichael_31

Erste Stimmen aus der Wissenschaft …


Rehabilitationswissenschaften

Prof. Bernd Ahrbeck: Inklusion darf zu keiner Paradiesmetapher werden

„Schulische Inklusion ist jedoch ein hochkomplexes, in sich spannungsreiches, in Teilen auch widersprüchliches Phänomen, das sich einfachen Lösungen verschließt. Zum Wohl des Kindes bedarf es weiterhin unterschiedlicher schulischer Settings.“ Gesamttext

Psychologie

Prof. em. Rainer Dollase: Soziale Ablehnung statt institutioneller Separierung?

„Diskriminierung wird nicht abgeschafft, wenn alle Kinder nun einen gemeinsamen Klassenraum bevölkern – dann fallen die Besonderheiten des Einzelnen mit informeller Macht auf. Inklusion heute ist eine problemproduzierende Problemlösung.“ Gesamttext

Pädagogik

Prof. em. Hermann Giesecke: Inklusion als politisch-weltanschauliche Bewegung

„Inklusion, wie sie gegenwärtig sichtbar wird, ist nicht nur eine pädagogische Mogelpackung, sondern auch ein bildungspolitisches Fiasko.“ Gesamttext

Philosophie

Prof. Konrad Paul Liessmann: Die inklusive Gesellschaft

„Ohne Klavier spielen zu können wird es schwer sein, in die Gemeinschaft der umjubelten Pianisten aufgenommen zu werden.“ Gesamttext